Verpressmaterial Fischer GeoSecure

Fischer GeoSecure ermöglicht jederzeit eine Kontrollprüfung zur Ringraumverfüllung und wurde speziell für den Einsatz in sulfataggressiven Grundwässern für die Verfüllung von Erdwärmesondenbohrungen entwickelt. Dabei verbindet Fischer GeoSecure alle positiven Eigenschaften in einem Produkt. Es ist generell geeignet zur Hohlraumverfüllung und Bodenverfestigung.

Eine Wärmeleitfähigkeit von mehr als 2,4 W/mK sorgt für eine thermisch-optimale Anbindung der Sonde ans Erdreich steigert die Effizienz des gesamten Erdwärmesystems.

Die guten Verarbeitungseigenschaften von Fischer GeoSecure erleichtern das Verpressen von Erdwärmesonden auf der Baustelle - das Verpressmaterial kann in branchenüblichen Mischanlagen nach Zugabe von sauberem Wasser zu einer pumpfähigen Supsension angemischt werden. Die Fischer Spezialbaustoffe GmbH empfiehlt zur Verarbeitung von Verpressmaterial bei Erdwärmesonden die Misch- und Injektionsanlage MAT IEC-40.

Fischer GeoSecure entspricht den aktuellen Empfehlungen der VDI-Richtlinie zur thermischen Nutzung des Untergrundes (VDI4640, Thermische Nutzung des Untergrunds, Blatt 2).

  • Kontrollprüfung zur Ringraumverfüllung jederzeit möglich

  • Für sulfataggressive Grundwässer
    Speziell für Erdwärmebohrungen bei sulfataggressivem Grundwasser

  • Entspricht VDI 4640
    Thermische Nutzung des Untergrundes, Blatt 2.

  • Selten Nachverpressen nötig
    Effizientes und wirtschaftliches Verpressen

  • Frostbeständigkeit
    Nach DIN CEN/TS 12390-9

  • Sehr hohe Wärmeleitfähigkeit
    Thermisch optimiert mit einer Wärmeleitfähigkeit ≥ 2,40 W/mK.

  • Meerwasser- und Kohlensäure-Beständigkeit
    Beständigkeit gegenüber Meerwasser und kalklösender Kohlensäure (CO2).

Technische Daten

Anwendungsgebiete

Fischer GeoSecure ist ein magnetisch dotierter Baustoff, daher sind Kontrollmessungen jederzeit möglich. Er wurde speziell für die Verfüllung von Erdwärmesondenbohrungen bei sulfataggressiven Grundwässern entwickelt und verbindet alle positiven Eigenschaften in einem Produkt. Generell geeignet zur Hohlraumverfüllung und Bodenverfestigung.

Geeigneter EinsatzbereichKann in jedem Untergrund eingesetzt werden.
Mischungsverhältnis6,25 l Wasser: 25 kg Fischer GeoSecure bei Zwangsmischern bzw.
10,0 l Wasser: 25 kg Fischer GeoSecure bei Kolloidalmischern.
Auf genaue Wasserdosierung ist zu achten.
VerarbeitungszeitNach dem Anmischen zügig verarbeiten
Verarbeitungstemperaturab +5 °C bis max. +25 °C verarbeitbar
Verbrauch1520 kg Fischer GeoSecure pro m³
Ergiebigkeit720 l/t 18,0 l/25 kg Sack 
Marschtrichterzeit71 sec.
Suspensionsdichte~ 1,9 kg/dm³
Wärmeleitfähigkeit≥ 2,40 W/mK (ausgehärtete Hinterfüllmasse)
Druckfestigkeit> 10,0 N/mm²
Wasserdurchlässigkeits-
beiwert kf
< 10-9 m/s
Werkzeuge/ AusrüstungFischer GeoSecure kann in branchenüblichen Mischanlagen unter Zugabe von sauberem Wasser zu einer pumpfähigen Suspension angemischt werden. Die Mischzeit ist abhängig vom Mischer, sollte jedoch so lang gewählt werden, bis eine gleichmäßige Beschaffenheit vorliegt.
LagerungIm ungeöffneten Originalgebinde trocken auf Palette ca. 4 Monate lagerfähig.
Lieferform25 kg Sack /42 Sack pro Europalette + Big Bags
Hinweise zu Ihrer SicherheitEnthält Zement, reagiert mit Feuchtigkeit/Wasser stark alkalisch, deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung gründlich mit Wasser spülen. Bei Augenkontakt zusätzlich Arzt aufsuchen. Nicht kennzeichnungspflichtig gemäß Gefahrstoffverordnung. Bitte Sicherheitsdatenblatt zu Fischer GeoSecure beachten.
HaftungsausschlussDie vorstehenden Angaben gelten für Versuche unter Laborbedingungen mit den üblichen messtechnischen Toleranzen. Diese Versuche wurden durchgeführt, um die Eignung der Produkte hinsichtlich des Einsatzgebietes zu untersuchen. Sie sind unverbindlich und befreien den Erklärungsempfänger nicht von eigenen Versuchen und Prüfungen. Infolge des Fehlens von Merkmalen und/oder Eigenschaften übernehmen wir keine Verantwortung; auch die Ableitung von Ersatzansprüchen ist nicht möglich.

Fischer GeoSolid® international im Einsatz

Weichenheizung für Bahnhof

Spezialanwendung in Farchant, Bayern

Bohrungen: 5, Bohrmeter gesamt: 180, Verpressung mit Fischer GeoSolid® 240HS

Produktions- und Verwaltungsgebäude

Gewerbeimmobilie in Ottendorf-Okrilla, Sachsen

Bohrungen: 22, Bohrmeter gesamt: 2750,

Flughafen Düsseldorf

Gewerbeimmobilie in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Bohrungen: 42, Bohrmeter gesamt: 4074, Verpressung mit Fischer GeoSolid® 240HS

weitere Referenzen

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Verpressung

weitere Fragen